News

Pressemitteilung Oktober 2022

Tagesklinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie im Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch Hall eröffnet: Neues Angebot für Menschen ab 65 Jahren im Raum Schwäbisch Hall 

Nachdem im Juni 2015 das Zentrum für Psychische Gesundheit (ZfPG) Schwäbisch Hall seinen Betrieb aufgenommen hat, ist nun die Klinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie im dritten Obergeschoss des Gebäudes mit einem neuen therapeutischen Behandlungsangebot eingezogen. Mit der Inbetriebnahme der Tagesklinik für Gerontopsychiatrie und Psychotherapie am 17. Oktober 2022 wird sich die psychiatrische Versorgung älterer Menschen ab 65 Jahren in der Region Schwäbisch Hall verbessern. Damit wird im ZfPG Schwäbisch Hall nun ein Behandlungsangebot für alle Altersgruppen und neu für gerontopsychiatrisch erkrankte Menschen ab dem 65. Lebensjahr angeboten. Das tagesklinische gerontopsychiatrische Angebot mit 15 Behandlungsplätzen wird vervollständigt durch eine psychiatrische Institutsambulanz für ältere Patient*innen. Sinnvoll ist ein tagesklinisches Angebot dann, wenn eine ambulante Betreuung nicht mehr ausreicht, eine vollstationäre Behandlung aber nicht erforderlich ist oder nach ersten Behandlungserfolgen ersetzt oder verkürzt werden soll, ohne die Notwendigkeit eines Aufenthaltes in der Klinik während der Nacht und an den Wochenenden. Das Therapieangebot richtet sich vorwiegend an Menschen mit Erkrankungen aus dem affekt-emotionalen Formenkreis, z. B. Menschen mit depressiven Störungen, Traumafolgestörungen, Angststörungen. Eine Aufnahme ist auch zur Diagnostik möglich, wenn es um Kognitions- und Verhaltensevaluation geht, d.h. die Diagnostik intensiviert werden muss.

Die Behandlung in der Gerontopsychiatrischen Tagesklinik orientiert sich an den spezifischen Problemen psychisch kranker, älterer Menschen. Hauptziel des integrativen Behandlungsansatzes ist es, die Eigenkompetenz und Selbständigkeit der Patient*innen weitgehend zu fördern. Dafür hält die Tagesklinik ein umfassendes und multiprofessionelles Behandlungsangebot vor, wie z. B. Fachärztliche, psychotherapeutische und pflegerische Behandlung bzw. Betreuung, Krankheitsaufklärung und -bewältigung, spezifische Einzel- und Gruppengespräche/-angebote (Ergotherapie, Bewegungs- und Physiotherapie, Training sozialer Kompetenzen, Kognitives Training, Entspannungstherapie, Umgang mit den spezifischen Symptomen, Aromapflege), sozialpädagogische Beratung in Zusammenarbeit mit sozialen Diensten oder auch Beratung von Angehörigen.

Die Gerontopsychiatrische Tagesklinik kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Taxi erreicht werden. Die Tagesklinik bietet ein Shuttlesystem an, das Patient*innen zur Tagesklinik und wieder nach Hause bringt. Die Tagesklinik für Gerontopsychiatrie ist von Montag bis Freitag, zwischen 8:00 Uhr und 16:30 Uhr geöffnet. Weitere Informationen zur Behandlung und Aufnahme finden Sie im Internet unter: www.zfpg-sha.de/gerontopsychiatrie

Das ZfPG Schwäbisch Hall
Betreiber des 2015 eröffneten Zentrums für Psychische Gesundheit (ZfPG) Schwäbisch Hall sind die Psychiatrie Schwäbisch Hall gGmbH (PSHA) und das ZfP Klinikum am Weissenhof in Weinsberg. Im ZfPG Schwäbisch Hall werden ambulante, tagesklinische und stationäre sowie StäB-Behandlungsangebote in den Fachgebieten Kinder- und Jugendpsychiatrie, Allgemeine Psychiatrie, Suchttherapie und Gerontopsychiatrie angeboten. Am Zentrum für Psychische Gesundheit Schwäbisch Hall sind derzeit ca. 100 Mitarbeitende aus unterschiedlichen Berufsgruppen beschäftigt. 

Pressekontakt