Therapie + Behandlung

Während der Behandlung ist eine intensive Einbindung in unser Gruppenprogramm vorgesehen. Die Kinder und Jugendlichen besuchen neben den spezifischen Therapien in der Regel die räumlich angegliederte „Klinikschule“. So besteht die Möglichkeit einer differenzierten Beobachtung sozialer Interaktion mit anderen Kindern und Erwachsenen, um ein fundiertes diagnostisches und therapeutisches Vorgehen zu ermöglichen, ohne dass eine gänzliche Herauslösung der jungen Patienten aus ihrem vertrauten familiären und sozialen Umfeld notwendig ist. Eine enge Einbeziehung dieses Umfeldes ist ein wesentlicher Bestandteil der Behandlung. Dadurch kann ein Übertrag der Therapiefortschritte nach Hause gut gelingen.

Die Lage am Rande der Innenstadt ermöglicht, die im geschützten Rahmen erlernten sozialen Kompetenzen alltagsnah zu festigen.

Die enge Kooperation mit den Eltern, anderen Bezugspersonen, niedergelassenen Ärzten und Therapeuten, örtlichen Einrichtungen der Jugendhilfe und Heimatschulen ist während der Behandlung für uns selbstverständlich.